Dachverbandstreffen in Stuttgart


Vom 27. bis 29. April 2012 fand das Frühjahrs-Dachverbandstreffen in Stuttgart statt.

Freitags kamen wir ab 17 Uhr im Stuttgarter Rathaus zusammen, um uns zu begrüßen, auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Nach der offiziellen Begrüßung durch Stuttgarts Bürgermeister Werner Wölfle und der Vorstellung verschiedener Projekte des Jugendrats Stuttgart, folgte ein reichhhaltiges Abendessen im Rathaus, anschließend wurde noch ein Positionspapier, dass die Rolle des Jugendgemeinderats in der Gemeindeordnung neu festlegen soll, verabschiedet.

Am nächsten Morgen starteten wir gemeinsam mit einem leckeren Frühstück im „Café SichtBar“ in den Tag. Danach ging es direkt wieder ins Rathaus, wo zwei Podiumsdiskussionen mit dem Ministerialdirektor Dr. Herbert Zinell und dem Landtagsabgeordneten Thomas Poreski anstanden. Im Anschluss ans Mittagessen durften die Jugendgemeinderäte zwischen drei interessanten Exkursionen wählen: eine Führung durch den Landtag, ein Rundgang auf den Spuren der RAF und ein Rundgang auf den Spuren des Dritten Reichs. Und das war noch nicht alles! Am Nachmittag konnten die Teilnehmer in 3 verschiedenen Workshops zum Thema der Änderung der Gemeindeordnung sich austauschen und interessante neue Aspekte und viele Ideen einbringen.  Zum Abschluss des Tages ging es zum Abendessen erneut in die „Café SichtBar“, ehe ein  abwechslungsreiches Abendprogramm den Tag abrundete.

Sonntagmorgen wurde zunächst die Turnhalle, die uns zur Übernachtung bereitgestellt worden war, geräumt, wenig später folgte das Frühstück, die letzte Mahlzeit vor der Heimreise. Zum Abschluss des diesjährigen Frühlings-DVTs kamen wir noch ein letztes Mal im Stuttgarter Rathaus zusammen, um unser weiteres Vorgehen im Bezug auf das verabschiedete Positionspapier zu besprechen und in einer Feedbackrunde zum Ausdruck zu bringen, was uns an diesem DVT gefallen hat und wo noch Verbesserungspotential besteht.

Wir danken dem Stuttgarter Jugendgemeinderat und natürlich allen die dabei waren für das gelungene Wochenende!

Das Programm könnt ihr euch hier anschauen.