Ein Zeichen des jugendlichen Engagements: Mitgliederversammlung des Dachverbands der Jugendgemeinderäte

Der  erweiterte Vorstand des Dachverbandes der Jugendgemeinderäte Baden-Württemberg e.V. ist auf der vergangen Mitgliederversammlung neu gewählt worden. Über 40 engagierte und politikbegeisterte Mitglieder waren anwesend.

Am 27. und 28. Januar fand die Mitgliederversammlung des Dachverbands der Jugendgemeinderäte e.V. statt. Insgesamt 42 Delegierte der baden-württembergischen Jugendgemeinderäte und natürlichen Mitglieder des Vereins zog es nach Tübingen, um den neuen Vorstand zu wählen, den Alten zu entlasten und die Ziele für das Amtsjahr 2018 festzulegen. Zudem standen viele interessante Gesprächen über politische Themen, ein Austausch zwischen den Jugendgemeinderäten sowie Spiel und Spaß an.

Zukünftig wird Reinhard Langer das Amt des 1. Vorsitzenden einnehmen. Unterstützung bekommt er von seinem Stellvertreter Björn Lützen. Livia Polte wird ein Auge auf die Vereinsfinanzen werfen und diese verwalten. Die Beiräte Coco Haag, Alina Wenger, Philipp Becker und Lucas Osterauer stehen dem Vorstand beratend zur Seite. Dieser Vorstand wird sich mit Hilfe der FSJlerin Julia Lansche um die Entwicklungen und die laufenden Geschäfte des Dachverbandes im Jahr 2018 kümmern.

Der Neugewählte Vorstand hat von seinen Mitgliedern Ziele aufgetragen bekommen. Diese werden im Folgenden beispielhaft aufgeführt. Der erweiterte Vorstand wird seine Regiobetreuung ausbauen. Jede Kommune soll pro Jahr mindestens einmal besucht werden. Ziel soll es sein die Präsenz des Dachverbands in den Kommunen zu stärken. Wichtig ist hierbei das Werben neuer Mitglieder um ein Dachverband aller Jugendgemeinderäte Baden-Württembergs zu werden. Der erweiterte Vorstand wird sich also mit der Fragestellung auseinandersetzen, wie Jugendgemeinderäte besser erreicht und vor allem motiviert werden können Mitglied des Vereines zu werden.

Der Dachverband der Jugendgemeinderäte hofft zu den internen Veränderungen auch die politischen Positionen der Jugendgemeinderäte weiterzutragen, wie in den baden-württembergischen Landtag.

Wir bedanken uns bei dem früheren Vorstand für seine tolle  Arbeit. Besonderer Dank geht an Lukas Röhrich und Colyn Heinze, die viele Jahre mitgewirkt haben. Euer großes Engagement hat den Dachverband sehr vorangebracht. Alles Gute für Eure Zukunft!

Auf ein erfolgreiches und vor allem bewegendes Jahr 2018 für den Dachverband der Jugendgemeinderäte BaWü e.V. !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.